Die beste kleine Bigband der Welt

It’s M.E.-Die beste kleine Bigband der Welt

„It’s M.E.“ zu Gast im Visselhöveder Heimathaus

Der Verein „EigenArt Kultur“ präsentiert am Sonnabend, 18. Oktober, im Heimathaus Visselhövede „It’s M.E.”. Das Konzert mit der „besten kleinen Bigband der Welt“ beginnt um 20 Uhr.

Wer das Trio „It’s M.E.“ zum ersten Male hört, kann kaum glauben, dass da nur drei Leute am Werke sind. Alleine mit Piano und Drums sowie dem Einsatz von mehrstimmigem Satzgesang erreichen die drei einen vollen Sound. Ungeniert und frech bedienen sich „It’s M.E.“ aus allem, was Blues, Soul, Jazz, Pop und Rock zu bieten haben und drücken sowohl Klassikern als auch weniger bekannten Perlen angloamerikanischer Musikkultur ihren Stempel auf. Darüber hinaus können sie aus einem reichen Fundus selbstgeschriebener Songs von zahlreich erschienenen CDs schöpfen. Wen wundert es also, dass sich die drei Überzeugungstäter im Jazzclub genauso wohl fühlen wie auf dem Rock-Open-Air, und ihr Publikum im Kulturverein ebenso überzeugen wie auf privaten Partys oder Firmenevents.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Deco & Betten Röhrs in Visselhövede und im Internet auf www.eigenart-vissel.de.

Werbeanzeigen

Wo Sie in der Heideregion Kamele reiten können?

Kamele Reiten in der Lüneburger Heide

Auf dem Rücken der Wüstentiere durch die Heide

„Ein Haustier zu haben , das war schon immer mein Traum“…das deken sicherlich viele von euch und einige haben vielleicht sogar schon das eine oder andere daheim. Ein Hund, eine Katze, vielleicht sogar ein Hamster dürfte darunter sein. Andreas Marquards Traum jedoch war es schon immer, ein Kamel zu besitzen. Da das aber nicht nur ein ungewöhnlicher Wunsch ist, sondern auch viel Arbeit bedeutet, erfüllte er sich diesen erst, als er schon erwachsen war.

Was er damals noch nicht wusste war, dass er mit diesem Kamel das erste Tier seiner zukünftiger Kamelfarm erworben hatte. Heute besitzen er und seine Frau etwa 40 Kamele sowie Pferde, Hunde, Alpakas, Kängurus, Hühner und sogar Zebras. Was nun klingt wie ein Ausflug durch Afrika, Australien und Deutschland zugleich, ist ein familiär betriebener Hof ganz in unserer Nähe.

In Hiddingen bei Visselhövede befindet sich die einzigartige Kamelfarm der Familie Marquard. Wer also in der Umgebung mit dem Fahrrad fährt, der darf sich nicht wundern, wenn ihm eine Karawane mit mehreren Kamelen begegnet oder wenn die friedfertigen Riesen genüsslich auf ihrer Weide grasen und neugierig die Spaziergänger beäugen. Dass man so viele Tiere nicht einfach nur als Hobby halten kann, das versteht sich allerdings von selbst. Mittlerweile dreht sich bei Familie Marquard auch beruflich sozusagen alles um die Vierbeiner. So werden zum Beispiel geführte Kameltouren, bei denen Kinder und Erwachsene auf dem Rücken der Wüstentiere ausreiten können, angeboten.

Auch kann man die Farm mit vorheriger Anmeldung besuchen und erhält somit viele Hintergrundinformationen und Insider-Wissen über die beeindruckende Tiere. Viele Schulklassen und Jugendgruppen nutzen bereits dieses Angebot, denn wer kann schon von sich behaupten, seinen Geburtstag oder Klassenausflug auf einer Kamelfarm verbracht zu haben? Für besondere Anlässe leihen die Marquards ihre Kamele auch aus. Dies geschieht natürlich immer im Beisein der Kamelexperten, damit den Tieren nichts zustöst. Wer nun also dachte, dass man für eine Begegnung mit den Höckertieren weit in die Ferne fliegen muss, der sollte sich einmal mit der Hiddinger Kamelfarm in Verbindung setzen ( Kamelfarm Marquard , Tel. 04262-8631 ), um einen Besuch zu planen. Eine vorherige Absprache ist dringend zu empfehlen, da es sich bei der Kamelfarm nicht um einen öffentlichen Zoo handelt.

Ein Besuch ist dafür umso intensiver und gibt euch die Chance, euch ganz mit den Tieren auseinander zu setzen und vieles über sie erfahren.

„TriSolo“ in der St.Johannis-Kirche in Visselhövede

Trisolo Konzert in der St. Johannis Kirche

Klänge von Pop, Oldies, Jazz bis hin zu afrikanischen Liedern

Zum ersten mal ist „TriSolo“zu Gast in der St. Johannis Kirche in Visselhövede. Das Konzert mit dem A-Capella-Ensemble findet am Sonnabend, 12.April, ab 20 Uhr statt.

Das Licht der Welt erblickte „Trisolo“ im Juli 2005 als sich die drei Gründungsmitglieder Conny Allermann (Sopran), Inne Thompson (Alt) und Sascha Nicolaisen (Tenor/Bass) auf dem Chorfestival in der Region Hannover kennenlernten. Nach sieben erfolgreichen Jahren zu dritt mischt seit Mai 2012 die vierte im Bunde, Nina Wegener (AltII/Tenor), bei der Formation mit.

Das Programm ist auch im neunten Jahr und nach vielen spannenden Auftritten – unter anderem bei der A-Capella Woche Hannover, bei der „Fete de la musique“, dieversen Gospel- und Chor-Festivals und fast unzähligen eigenen Konzerten – komplett Genre übergreifend.

Egal, ob Gospel, afrikanische Lieder oder Pop, ob Oldies, Jazz oder mittelalterliche-traditionelle Volksweisen, alles was „TriSolo“ und den Zuhörern Spaß macht, wird auch gesungen.

Einlass zum Konzert ist um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Das Team vom Park Hotel Berlin in Bad Fallingbostel wünscht Ihnen eine spannende Unterhaltung.

Frühlingsmärkte in der Region Heidekreis

Frühlingsmarkt Visselhövede

Frühlingsmarkt lockt in die Visselhöveder Innenstadt

„Der Markt mit Pfiff“ bietet viele Attraktionen

Der Vissel Frühlingsmarkt hat eine besonderen Charme und Charakter. Nicht umsonst wird er daher „Der Markt mit Pfiff“ genannt. Von Freitag bis Sonntag, 25. bis 27. April, geht es auf dem Visselbad-Parkplatz wieder rund.

Zahlreiche Fahrgeschäfte, Jahrmarktbuden, gute Unterhaltung und viele Leckereien – das alles zentral in der Heidestadt Visselhövede – wird geboten. Die Eröffnung findet am Freitag um 14 Uhr statt.

Der „Vissel-Frühling“, die Großveranstaltung des Gewerbevereins, wird von Marktmeister Sven Apel auf die Beine gestellt. Ihm ist es gelungen, zwei große Fahrgeschäfte, Kinderkarussells, Autoscooter und Musik-Express sowie weiteren Attraktionen zu organisieren. Am Sonnabend öffnet der Markt um 14 Uhr und die Fahrgeschäfte drehen bis 21 Uhr ihre Runden.

Am Sonntag, dem verkaufsoffenen Sonntag, geht es bereits ab 13 Uhr in den Geschäften los, die bis 18 Uhr für ihre Kunden da sind und mit vielen Preisnachlässen locken. Ebenso wird sich die Goethestrasse, die an diesem Tag von 8 bis 24 Uhr gesperrt ist, in eine Fussgängerzone verwandeln. Dort trifft man auf viele Straßenkünstler, wie unter anderem den Ballonbastler, der den Kindern tolle Figuren aus Luftballons zaubert, Jongleure und ein Gärtner, der Sämereien verteilt.

Zahlreiche Stände locken mit kulinarischen Genüssen und was gibt es Schöneres, als bei einer Tasse Kaffee, Espresso oder Cappuccino im Freien auf der Flaniermeile zu sitzen und es sich gut gehen lassen?

Für die jüngsten Marktbesucher steht eine Hüpfburg zum Austoben bereit und Autohäuser laden zusätzlich noch zur offenen Autoschau auf die Goethestraße ein.
So ist für jedes Alter etwas geboten und ermöglicht einen attraktiven Familienausflug.

Frühjahrsmarkt in der Soltauer Innenstadt

Viele Attraktionen und großer Flohmarkt

Soltaus traditioneller Frühjarsmarkt lädt vom 25. bis 27. April zu einem abwechslungsreichen Programm in die Innenstadt ein.

Allen Besuchern, ob Jung oder Alt, werden viele Attraktionen, tolle Fahrgeschäfte und Karussells geboten. Ihre Geschicklichkeit können die Besucher beim Dosen- und Pfeilwerfen, Schieß- oder Losbude unter Beweis stellen.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl mit vielen Essens- und Getränkeständen bestens gesorgt. Am Freitag ist wieder der beliebte Familientag mit ermäßigten Fahrpreisen an den Fahrgeschäften und interessanten Angeboten an den Ständen, die den Ausflug mit der ganzen Familie zum

günstigem Erlebnis machen. Am Wochenende erwarten die Besucher außerdem am Sonnabend ab 14 Uhr noch der beliebte Flohmarkt „Kram & Krempel, der verkaufsoffene Sonntag der Kaufleute in der Innenstadt und der „Tag der offenen Tür“ im Rathaus (beides von 13 bis 18 Uhr) mit viel Programm.