Hommage an Eric Clapton beim Walsroder Mittwoch

Hommage an Eric Clapton beim Walsroder Mittwoch

„Claptonmania“ im Stadgraben

Nicht nur Blues- und Bluesrock-Fans kommen beim Walsroder Mittwoch am 11. Juni ab 19.30 Uhr im Stadgraben auf ihre Kosten, wenn „Claptonmania“ auf der Bühne steht. Die Waldgaststätte Eckernworth wird die Besucher an diesem Abend mit Steaks und mehr verwöhnen.

Tom Freitag und seine Band „Claptonmania“

Tom Freitag und seine Band „Claptonmania“ haben sich als eine der wenigen Bands auf dem europäischen Kontinent ganz dem musikalischen Werk Eric Claptons verschrieben und sich einen festen Platz in der deutschen Bluesrock-Szene erspielt. Bandleader und Gitarrist Tom Freitag, Preisträger der bayerischen Musikakademie, startete dieses außergewöhnliche Musikprojekt im Herbst 2008. Er und seine Band interpretieren die Songs des Engländers mit absoluter Leidenschaft und eigener musikalischer Handschrift. Tom Freitag ist mit der Musik von Eric Clapton aufgewachsen und entwickelte im Laufe seiner Musikerlaufbahn seinen persönlichen Stil. Ihm geht es nicht um das möglichst „originaltreue Imitieren“ eines einzigartigen Künstlers, sondern um die zeitgemäße, leidenschaftliche, aber auch respektvolle Interpretation des musikalischen Werkes von Eric Clapton.

Treibende und raue Rocknummern, 80er Gitarren Pop und natürlich  Akustik-Balladen werden emotional und professionell bedient. Dabei dürfen bei einem „Claptomania“ Konzert Titel wie „ Crossroads“, „Layla“, „I Shot The Sheriff“, „Cocaine“, My Fathers Eyes“ oder auch „Change The World“ nicht auf der Setliste fehlen. Aber auch eher selten gespielte Songperlen aus dem riesigen Repertoire von Clapton werden zelebriert. Elektrisch verstärkt, wie auch „unplugged“ überzeugen Tom Freitag und „Claptonmania“ stilsicher ihr Publikum.

Werbeanzeigen