Neuheiten im Heidepark Soltau in 2015

Neuheiten im heidepark 2015

Mit bunten Flitzern durch die arabische Wüste
Im Heidepark Soltau endet der Winterschlaf am Sonnabend, 28. März.

Dann ist der Freizeit- und Familienpark bis in den November wieder täglich ab 10 Uhr geöffnet. Und zu den bisherigen Attraktionen wie „Flug der Dämone“, „Scream“ „Desert Race“ oder „Limit“ gesellen sich in der neuen Saison zwei Neuerungen.

Inmitten einer arabischen Wüste lernen Vier- bis Zehnjährige bei der Kinderfahrschule „Wüstenflitzer“ spielend das 1×1 des Straßenverkehrs. Mit bunten Flitzern dreht der Nachwuchs seine Runden durch eine Oase aus 1001 Nacht und stellt sein Fahrgeschick auf die Probe.

Bevor es los geht, vermittelt eine Dschinni aus der Wunderlampe als einzigartige Fahrlehrerin kindgerecht die Verkehrsregeln. Anschließend starten die kleinen Abenteurer mit 3,5 Stundenkilometer schnellen Elektro-Autos zu einer dreiminütigen Spritztour, auf der es viel zu entdecken gibt. Auf einem 268 Meter langen Parcours mit Kreisel steuern sie vorbei an Beduinen-Zelten, Sanddünen, Palmen und Tempelruinen. Verkehrsschilder, Zebrastreifen und Ampeln weisen den richtigen Kurs durch die Wüste. Wer echtes Fahrtalent beweist, die vier versteckten Symbole auf der Strecke passiert und den Parcours mit Bravour meistert, hält am En- de des Rennens stolz seinen ersten Führerschein in den Händen.

Das deutschlandweit einzigartige Heide-Park-Abenteuerhotel mit seinen thematisierten Piraten-, Dämonen- oder Westernzimmern wird durch ein orientalisches Spaßbad mit Wasserrutsche, Wasserspielen sowie Sauna ergänzt.

Dort stürzen sich Groß und Klein in die Fluten und entspannen anschließend in der Ruhe-Oase mit Sauna und Massage-Räumen. Zudem ist der „verrückte“ Abenteurer Lord Alexander Explorus in das Themenhotel eingezogen. Jeder Winkel „seiner Villa“ erzählt mit zahlreichen Mitbringseln und Artefakten von den Reisen seines Hausherrn durch viele Welten jenseits der Realität und nimmt

Kurzurlauber mit auf die außergewöhnlichste Reise ihres Lebens.

Angebote vom Park Hotel Berlin – Heidepark und Hotel

auch in diesem Jahr hat das Park Hotel Berlin in der Lüneburger Heide für Familien und Heidepark Fans fantastische Angebote zusammengestellt.

z.B.

ANGEBOT inkl. Tageskarte in den Heide-Park in Soltau

Zimmerpreise 1 Nacht 2 Nächte 3 Nächte 4 Nächte
1 Person 113,00 182,00 251,00 320,00
2 Personen 197,00 306,00 415,00 524,00
3 Pers.(2+1 Kind bis 11 J.) 244,00 373,00 502,00 631,00

ANGEBOT inkl. Eintritt in den Serengeti Park Hodenhagen, Weltvogelpark Walsrode & Heide Park in Soltau

Zimmerpreise 1 Nacht 2 Nächte 3 Nächte 4 Nächte
1 Person 161,00 230,00 299,00 368,00
2 Personen 293,00 402,00 511,00 620,00
3 Pers.(2+1 Kind bis 12 J.) 378,00 507,00 363,00 765,00
4 Pers.(2+2 Kinder bis 12 J.) 419,00 558,00 697,00 836,00

 

ANGEBOT inkl. Eintritt in den Serengeti Park Hodenhagen & Heide Park in Soltau

Zimmerpreise 1 Nacht 2 Nächte 3 Nächte 4 Nächte
1 Person 142,00 211,00 280,00 349,00
2 Personen 255,00 364,00 473,00 582,00
3 Pers.(2+1 Kind bis 12 J.) 326,00 455,00 584,00 713,00
4 Pers.(2+2 Kinder bis 12 J.) 360,00 499,00 638,00 777,00

 

Reservierungsanfrage/Buchung

Bei Verfügbarkeitsanfragen oder Reservierungen setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung.
Ihre Reservierungen/Anfragen nehmen wir auch gerne unter Tel: +49 (0)5162 900060 entgegen.
Gerne machen wir Ihnen ein Angebot mit individueller Aufenthaltsdauer.
(Aufenthalt in jeder Länge möglich)

Werbeanzeigen

Klaus Lage kommt auf seiner Solo-Tour auch nach Soltau

2015_0802KlausLage

Bekannte Hits, neue Lieder und überraschende Einlagen

Nachdem Klaus Lage, dem seit drei Jahrzehnten etablierten Rocksänger, bei seinen Konzerten mit Bands in unterschiedlichen Besetzungen aufgetreten war, ging er 2010 zum ersten Mal wieder als Solist – nur Stimme und Gitarre – auf Tournee. Die beiden Programme „Alleingang“ und „Zeitreisen“ erwiesen sich als gelungene Form des Solo-Entertainments. Und da es allen Beteiligten so viel Freude gemacht hat, folgt jetzt das dritte Solo mit dem Titel „21 Lieder“, mit denen der gebürtige Soltauer am Sonntag, 8. Februar, ab 20 Uhr auch Station in seiner Heimatstadt in der Aula des Gymnasiums macht.
Der Name seiner Tour ist Programm: Geboten werden 21 Songs aus fast 40 Jahren seiner Karriere. Die Hits werden selbstverständlich genauso dabei sein wie weniger bekannte Titel. Auch neue Lieder und überraschende Einlagen sind enthalten. Und wahrscheinlich stimmt am Ende alles, nur der Programmtitel nicht mehr – wenn das Publikum es will.
Karten gibt es im Vorverkauf bei der Soltau-Touristik oder per E-Mail an  info@kulturinitiative-soltau.de.

Zeitloses Märchen – Der Zauberer von Oz

zauberer von oz in soltau

Theatergruppe „Die Zeitlosen“ spielt „Der Zauberer von Oz“

Reise durch ein Land voller schrulliger, aber liebenswerter Wesen

Die Soltauer Theatergruppe „Die Zeitlosen“ bringt das Märchen „Der Zauberer von Oz“ am Sonnabend, 20. Dezember, auf die Bühne der Aula des Gymnasiums. Die Aufführung beginnt um 16 Uhr.
„Der Zauberer von Oz“ erzählt die Geschichte von Dorothy, die mit ihrer Tante auf einer Farm in Kansas lebt. Als Dorothy sich eines Tages nicht rechtzeitig vor einem Wirbelsturm in Sicherheit bringen kann, wird sie unversehens in das magische Land Oz getragen – ein Ort voller schrulliger, aber liebenswerter Wesen. Doch auch Gefahren lauern dort, als Dorothy sich auf den Weg zu dem Einzigen macht, der sie nach Kansas zurückbringen kann – dem Zauberer von Oz. Auf ihrer Reise entlang des gelben Steinwegs findet sie drei treue Freunde: die Vogelscheuche Krähenschreck, die sich nichts sehnlicher wünscht als Verstand, den Blechmann, der endlich ein fühlendes Herz haben möchte, und den traurigen, weil ach so mutlosen Löwen Hasenherz. Dorothy ermuntert alle drei, mit ihr zum Schloss des Zauberers in die sagenumwobene Smaragdstadt zu gehen, um dort vom Zauberer das zu erbitten, was sie sich am meisten wünschen. Doch hat der Zauberer von Oz tatsächlich soviel Macht, wie ihm nachgesagt wird?
Karten gibt es in den Soltauer Buchhandlungen Hornbostel und Schütte.

Musical-Night mit vielen Highlights in Soltau und Walsrode

Musical-Night mit vielen Highlights in Soltau und Walsrode

Hochrangige Stars verzaubern mit den schönsten Melodien

Im Laufe der vergangenen Jahre hat sich in der Region eine große Fangemeinde für die Musical-Night gebildet, weil diese von hochrangigen Stars der Musical-Szene mit einer Liveband gestaltet wird. Die begeisternde Show kommt 2015 zweimal in den Heidekreis. Am Donnerstag, 8. Januar, ab 20 Uhr in die Soltauer Aula des Gymnasiums und am Sonntag, 18. Januar, ab 20 Uhr in die Stadthalle nach Walsrode.
Unter der Regie von Colby Thomas, die in der Hamburger Aufführung des „Phantom der Oper“ die Hauptrolle der Christine sang, ist die Show zusammengestellt worden. Natürlich wird es deshalb auch die Klassiker aus „Phantom der Oper“ in beiden Aufführungen geben.
Zudem werden die schönsten Stücke aus den Musicals „Kiss me Kate“, „Smash“, „Pippin“, „Sister Act“, „Arielle“, „Aladdin“, „Dschungelbuch“, „Der König der Löwen“, „Chicago“, „Die drei Musketiere“, „Tanz der Vampire“, „Bluesbrothers“, „Motown the Musical“, „Les Miserables“, „West Side Story“, „Rocky“, „Beautiful the Carole King Musical“, „Hinterm Horizont“, „Mamma Mia“, „Carousel“, „We will rock you“, „Rock of Ages“ und „Ich war noch niemals in New York“ von den Künstlern aufgeführt. Sie werden von der bewährten Axel-Törber-Band begleitet.
Die erste Musical-Night wurde am 19. März 1993 aufgeführt, und der Erfolg übertraf die ohnehin hohen Erwartungen. Seitdem ist die „SET Musical Company“ mit einem ständig aktualisierten Programm auf Tournee und diente als Vorbild für die in den folgenden Jahren entstandenen Musical-Galas, wobei die musikalische Qualität jedoch einmalig sein dürfte. Jeder gesungene und gespielte Ton, den die Zuschauer in den Shows hören, ist live.

„Alfred allein Zuhaus“ mit „Baumann & Clausen“ in Soltau

„Alfred allein Zuhaus“ mit „Baumann & Clausen“ in Soltau

Kommt die geliebte Ehefrau des Oberamtsrates zurück?

„Wenn Ella ins Kino geht, dann sitzt sie irgendwie immer neben jedem…”! Ein launiger Spruch über die Ehefrau und eine Haustür, die lauter zuknallt als ein Chinaböller: Ella Clausen verlässt kurz vor Mitternacht in Windeseile das gemeinsame Heim. Und alles nur, weil Oberamtsrat Alfred Clausen mit seinem besten Freund Hans-Werner Baumann über sein „Pummelchen“ gewitzelt hat. „Alfred allein Zuhaus“ heißt das neue Bühnenstück von „Baumann & Clausen“, mit dem das Duo am Montag, 29. Dezember, ab 20 Uhr in die Soltauer Aula des Gymnasiums kommt.
Alfred krümmt sich noch vor Lachen, denn so ein Spruch, der kann doch nicht sein ganzes „Ehe-Fass“ zum Überlaufen bringen? „Morgen isst sie wieder da. Isst wird bei Ella übrigens bewusst mit zwei ‚s’ geschrieben“. So frotzelt der Obermacho unermüdlich weiter und nur Hans-Werner spürt in dieser Silvesternacht: Ella meint es wirklich ernst.
Kurz darauf muss auch der Oberamtsrat einsehen, dass er dieses Mal bei seiner Ehefrau einen Schritt zu weit gegangen ist. Nichts funktioniert mehr, alles ist plötzlich sinnlos, im Hause Clausen bricht das blanke Chaos aus. So eilt Hans-Werner Baumann „unbürokratisch“ zu Hilfe, um seinem überforderten Freund unter dessen „linke Arme“ zu greifen: der Passamtsfuzzi zieht beim Oberamtsrat ein. Schließlich kann dieser auch nach 25 Ehejahren den Geschirrspüler nicht von der Waschmaschine unterscheiden. Und es kommt noch schlimmer: Die Bürgermeisterwahlen stehen kurz bevor und Kandidat Alfred Clausen kann ohne „First Lady“ nicht auf den Zuspruch der Wählerschaft hoffen. Doch der männliche Stolz verbietet es dem Oberamtsrat, sich bei seiner Ella zu entschuldigen.
„Alfred allein Zuhaus“ ist eine turbulente, spontane und gleichzeitig witzige Bühnenkomödie der beliebten Bürokraten „Baumann & Clausen“. Themen wie Patchwork-Familie und moderne Haushaltsführung finden ebenso ihren Platz, wie vegetarisch-biologische Lebensideologien und allerlei digitale Herausforderungen der Neuzeit.
Karten gibt es bei der Soltau-Touristik, Telefon (05191) 828282.

True Collins in der Alten Reithalle in Soltau

TrueCollins in der Alten Reithalle in Soltau

Samstag, 13. Dezember, ab 20 Uhr in der Alten Reithalle in Soltau

True Collins – das heißt Hit auf Hit in einer faszinierenden und mitreißenden Bühnenshow: «In the Air tonight», «Another Day in Paradise» und «Sussudio» von Phil Collins, aber auch Genesis-Klassiker wie «Mama», «No Son of mine» und «Invisible Touch» füllen ein drei Jahrzehnte umfassendes Programm, das keine Wünsche offen lässt. Ohren auf! Tom Ludwig ist Phil Collins: Er klingt im nicht nur zum Verwechseln ähnlich, sondern fegt auch dessen unverwechselbarer Spielfreude über die Bühne. Die Ausnahmemusiker Ray Bildesheim (Keyboards, Vocals), Erik Schüßler (Drums), Harald Eisert (Guitars,
Vocals) und Jörg Feser (Bass) machen True Collins komplett.

Handgemachte Live Musik und viel Spaß für Kinder – Soltauer Sommer 2014

soltauer-sommer 2014

„Soltauer Sommer“ findet dieses Jahr nicht nur donnerstags statt

Der Soltauer Hagen wird in den kommenden Wochen wieder zum beliebten Treffpunkt für alle Freunde der Live-Musik, in deren Vorfeld es wieder ein Programm für jüngere Gäste gibt.

Erstmals findet der traditionsreiche „Soltauer Sommer“ nicht nur am Donnerstag statt, sondern es gibt auch Veranstaltungen am Sonnabend.

Am Donnerstag, 17.Juli, startet um 18 Uhr der Kinderquatsch mit „MaSu“ und vielen Überraschungen, ehe dann um 19:30 Uhr „Survival“ die Bühne betritt. Die fünf Musiker aus dem Heidekreis nehmen ihre Zuhörer mit auf eine Reise durch 50 Jahre Rockgeschichte, präsentieren Songs von Creedence Clearwater Revival über die Rolling Stones bis hin zu Deep Purple.

Am Sonnabend, 26.Juli, starten „Ruth & Bands“ bereits um 11:30 Uhr. Die Band bietet eine der umfangreichsten und souligsten Frauenstimmen Hessens sowie explosive Spielfreude ihrer professionellen Bandkollegen. Die Begleitband wird unter anderem durch international erfahrene Solisten sowie von bekannten Berufsmusikern regelmässig unterstützt und deckt die Bereiche Soul, Bossa und Jazz gekonnt ab. Um 19 Uhr geht es dann weiter mit „Rock`n Bluesy Francky“ weiter. Franck Kade K. ist Pianist und Sänger, der in seinem Programm anschpruchsvolle Unterhaltungsmusik von Evergreens zu Jazz, Boogie Woogie, Blues, Rythm and Blues, Rock`n Roll und Gostpels bietet.

Am ersten Ferientag legt am Donnerstag, 31.Juli, um 18 Uhr Tom`s Kinderdisco los. Im Anschluß bringen „Rock Union“ eigene Interpretationen von Rockklassikern aus den 70er Jahren von Deep Purple, Jimmy Hendrix und Eric Clapton. Zu hören sind aber auch Stücke von AC/DC und Metallica.

Das Team vom Park Hotel Berlin in Bad Fallingbostel wünscht Ihnen eine spannende Unterhaltung.

Bade- und Freizeitspaß zu jeder Jahreszeit im neuen Soltauer Allwetterbad

soltautherme allwetterbad

Vom Alltag entspannen, erholen und „abtauchen“

Dass die Soltau Therme schön ist, wissen nicht nur Insider seit langem. Das die Therme nach dem Umbau und der Sanierung des Hallenbades nun noch besser, moderner und attraktiver geworden

ist, davon können sich alle Interessierten jetzt überzeugen. Denn das neue Allwetterbad hat seinen Betrieb aufgenommen.

Die einzigartige Besonderheit ist das neue Cabriodach über dem Schwimmbad, das bei Bedarf, automatisch gesteuert, verschoben wird. Das neue, hochmoderne Schwimmbad vereint dann die vorzüge eines beheizten Allwetterbades mit sommerlichem Frischluftgefühl unter freiem Himmel. Ein überraschender Wetterwechsel kann dem Genuß nichts anhaben, denn beim Bedarf lässt sich das Cabriodach auch schnell wieder schließen.

Das Sportbecken mit 25-Meter-Bahnen, wie auch der 5-Meter-Sprungturm, fordern zu sportlichen Leistungen heraus und auf der Riesenrutsche geht es rasante 82 Meter hinab ins erfrischende Nass.

Neu ist auch das Highlight für die Kleinen: Ein eigenes Nichtschwimmerbecken und der „Zauberwald“ begeistern die kleinen Besucher. Dort werden die Kinder bestens unterhalten und sind beim Toben und Spielen sicher aufgehoben. Auch Kindergeburtstage werden vom Badteam professionell begleitet.

Ruhesuchende genießen die neue, moderne Sauna- und Wellnesslandschaft und auch für Fitnessbegeisterte wird ein tolles Angebot im Vitadrom geboten. Eine besondere Atmosphäre vermittelt die neue Salzgrotte. „Tief einatmen und entspannen“ heißt es hier, denn ein Besuch (Extrabuchung) ist so Gesund wie ein Spaziergang am Meer, besonders empfehlenswert bei Bronchialerkrankungen oder Neurodemitis.

Angebot für unsere Gäste:

Ganzjährig Urlaub und Wellness in Soltauer Therme und Park Hotel Berlin 

Die besten Bademöglichkeiten der Region Heidekreis in 2014

2014-bademoeglichkeiten-heidekreis-bad-fallingbostel

Die Temperaturen steigen mittlerweile langsam aber sicher an. Und spätestens dank der Osterfeuer in der Region sollte der Winter endgültig vertrieben sein. Somit kann die Badesaison langsam eingeläutet werden. An heißen Tagen, nach einem langen Arbeitstag zur Entspannung oder einfach , um Leute zu treffen, die Badeseen und Freibäder bieten eine optimale Freizeitgestaltung und dazu noch eine angenehme Abkühlung.

 

Offenes Baden auf eigene Gefahr und ohne Badeaufsicht ist an folgenden Stellen möglich:

 

Ahlden: Badestelle an der Alten Leine in Ahlden

Bierde: Bierder Badesee, nahe der Aller

Hodenhagen: Badesee Volksloh

Neuenkirchen: Stichter See und Natur-Badeanstallt

Rethem: An der Rethemer Fähre

Visselhövede: Visselsee mit Sandstrand hinter dem Hallenbad

Rotenburg: Bullensee (ausgeschildert, auch sehr schön zum Wandern geeignet)

 

Naturbadesee Schwarmstedt

Der Naturbadesee der Samtgemeinde Schwarmstedt wartet mit guter Wasserqualität auf. Er liegt in der Gemarkung Essel zwischen Schwarmstedt und Buchholz an der B 214/L190. Er verfügt über eine Wasserfläche von 16.500 Quadratmeter und 15.000 Quadratmeter Liegefläche sowie 65 Parkplätze.

 

Schwimmbäder:

Bad Fallingbostel: Die Saison im Lieth-Bad an der Soltauer Strasse startet am 31. Mai. Das schön gelegene Bad ist beheizt und als kinderfreundlich ausgewiesen. Es hat drei 50-Meter Bahnen und vier 25 Meter Bahnen sowie Springbecken und einen großen Nichtschwimmerbereich mit Kinderrutsche vorzuweisen. Des Weiteren einen Kleinkinderbereich mit Spielplatz und ein Beachvolleyballfeld. Öffnungszeiten: montags von 10 bis 19 Uhr, dienstags bis freitags von 8 bis 19 Uhr, am Wochenende von 10 bis 19 Uhr. Kassenschluss ist 30 Minuten vor Ablauf der Öffnungszeiten.

Waldbad Bomlitz:

Bereits am 3.Mai um 10 Uhr startete der Freundeskreis Waldbad Bomlitz die Saison mit einem Sektempfang. Das beheizte Freibad umfasst eine Fläche von rund 40.000 Quadratmetern. Es verfügt über eine Riesenrutsche, die nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt. Aber auch das asymmetrische Nichtschwimmerbecken ( 900 Quadratmeter ) mit 34 Grad ist idyllisch schön. Des Weiteren verfügt das Waldbad über ein separates Becken mit Sprungturm, einen Kleinkinderbereich sowie über ein Basketball-, Volleyball- und ein Fußballfeld. Geöffnet ist das Bad ab 3. Mai bis zumindest 15. September täglich von 10 bis 20 Uhr.

Strandbad Dorfmark:

Mit einem Familienfest geht in dem idyllisch gelegenen Naturbad, das sich in unmittelbarerer Nähe zur Autobahnabfahrt Dorfmark (A7) befindet, am Himmelfahrtstag, 29.Mai, die neue Saison los. Ab 13 Uhr gibt es Gegrilltes und Musik. Geöffnet ist das Strandbad täglich von 13 bis 18 Uhr, bei gutem Wetter kann die Zeit auch nach hinten verlängert werden. Bei Regen bleibt das Bad geschlossen.

Düshorn:

Bei 300 Metern schneeweißem Sandstrand kommt an heißen Tagen schon Karibikflair auf. Das Strandbad liegt in der Nähe der Autobahn und verfügt über eine Schwimmfläche von 38.400 Quadratmetern. Die Liegewiese ist sogar acht Morgen groß. Die Saison läuft vom 1. Juni bis 10. September. In dieser Zeit ist das Bad täglich von 14 bis 19 Uhr geöffnet, wobei die Öffnungszeiten bei sehr gutem Wetter angepasst werden. Zudem gibt es jeden Montag von 19 bis 22 Uhr die Strandsauna.

Rotenburg:

Im Erlebnisbad Ronolulu sorgen elf Schwimmbecken mit vielen Attraktionen, eine 84 Meter lange Riesenrutsche, eine superschnelle Breitrutsche und das Wasserspielparadies für Kinder für ein Badvergnügen für die ganze Familie. Das Freibad ist montags bis freitags von 6 bis 20 Uhr geöffnet und sonnabends, sonntags und an Feiertagen von 8 bis 20 Uhr, der Hallenbereich steht vom 1. Mai bis 15. September montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr offen.

Schneverdingen:

Im Naturbad stehen für Kleinstkinder, Nichtschwimmer und Schwimmer abgetrennte Bereiche zum Plantschen, Spielen und Schwimmen bereit. Abgerundet wird das Angebot unter anderem durch eine Wasserrutsche, einen Sprungturm und einen Kinderspielplatz. Geöffnet ist das Bad täglich von 11 bis 19 Uhr. Der Öffnungstermin für die Freibadsaison steht noch nicht fest, wird vom Wetter abhängig gemacht.

Verden:

Mit einer großen Saunalandschaft, Solarium und Solebad sowie einem Erlebnisbad, innen als auch außen, ist das Verwell eines der schönsten Erlebnisbäder der Region. Öffnungszeiten: vom 10. Mai bis Mitte September innen: dienstags und donnerstags von 14 bis 20 Uhr, Wochenende von 10 bis 19 Uhr; außen: montags bis freitags von 6.30 bis 20 Uhr, Wochenende von 8 bis 19 Uhr.

 

Hallenbäder

Falls das Wetter einmal nicht mitspielen sollte, besteht in den Hallenbädern die Möglichkeit, sich im Wasser zu bewegen.

Bad Fallingbostel:

Öffnungszeiten: montags, dienstags und freitags von 7 bis 21 Uhr, mittwochs und donnerstags von 7 bis 18 Uhr, sonnabends von 8 bis 14 Uhr und sonntags von 8 bis 17 Uhr. Dienstags ab 13 Uhr ist Warmbadetag, donnerstags von 15 bis 17 Uhr Disconachmittag. Das Hallenbad ist allerdings während der Saison des Lieth-Bades vom 31.Mai bis 31. August geschlossen.

Heidjers Wohl Schneverdingen

In dem Hallenbad befindet sich ein 25 Meter Schwimmbecken, eine Riesenrutsche, ein Sprudelbecken mit Massagedüsen, ein Kleinstkinderbereich und ein Sprungturm. Geöffnet ist das Bad dienstags bis freitags von 6.30 bis 13.30 Uhr und 15 bis 21 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 8 bis 17 Uhr.

Soltau Therme:

Während das Hallenbad aufgrund Modernisierungsarbeiten zurzeit noch geschlossen ist, laden das Solebad und die Saunalandschaft weiter zum Entspannen ein. Das Solebad ist montags von 10 bis 22 Uhr geöffnet, an Feiertagen von 9 bis 22 Uhr. Die Sauna steht den Besuchern täglich von 10 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Schwarmstedt:

Hat das schöne Hallenbad, Am Beu 4, vorzuweisen. Öffnungszeiten: montags und sonnabends geschlossen, dienstags von 8 bis 20 Uhr, mittwochs von 7 bis 20 Uhr, donnerstags und freitags von 13 bis 20 Uhr, freitags von 14:30 bis 17:30 Uhr Spiele für Kinder und Jugendliche, sonntags von 9 bis 14 Uhr; dienstags und mittwochs ist Warmbadetag.

Fitnessbad Walsrode:

Hat ein Schwimmbecken von 25 x 10 Metern sowie ein Nicht- bzw. Lehrschwimmerbecken von 100 Quadratmetern. Öffnungszeiten: montags von 10 bis 16 Uhr, dienstags bis freitags von 7 bis 21 Uhr, Wochenende von 11 bis 17 Uhr; freitags steigt von 15 bis 17 Uhr ein Disconachmittag. Mittwochs ist Warmbadetag. ( Wartungspause vom 19 Juli bis 17 August )

Wietzendorf:

Wie in den Tropen fühlen sich die Besucher im Badeparadies des Südseecamps, denn dort wachsen Palmen und sogar echte Bananen. Vor allem Familien mit Kindern fühlen sich hier mit Wellenbad, Wildwasserkanal, Wasserfall, breiter Familienrutsche und Whirlpools pudelwohl. Öffnungszeiten auch für Saunagäste: täglich von 10 bis 21 Uhr.

 

Viel Spass beim Sonnen- und Wasserbaden wünscht Euch das Team vom Park Hotel Berlin in Bad Fallingbostel