Alle sieben Wellen im Uhle Hof in Schwarmstedt

Alle sieben Wellen in Uhle Hof in Schwarmstedt

Sonntag, 9. November, ab 18 Uhr im Uhle-Hof in Schwarmstedt

„ALLE SIEBEN WELLEN“ – die Fortsetzung des Erfolgstückes „Gut gegen Nordwind“ mit Regina Neumann und Helmut Thiele. Kommt es nach Emmis und Leos e-Mail-Trennung zu einer Wiederaufnahme im Netz? Oder gar zu einer Begegnung ohne Netz?
Mit „Alle sieben Wellen“ erfüllt Daniel Glattauer den Wunsch seiner Fans nach einer Fortsetzung der e-Mail-Romanze und überrascht mit spritzigen, witzigen Dialogen und unerwarteten Wendungen. Für Kenner und Neueinsteiger in diese schicksalshafte Beziehung: Nach zehnmonatiger Funkstille hat Emmi Rothner wieder Leo Leike im Internet aufgespürt. Die beiden kommen einander nicht nur in der virtuellen Welt näher. Doch Leo ist mittlerweile liiert und Emmi immer noch verheiratet. Die Hoffnung auf das lang ersehnte Dauer-Happyend aber stirbt bekanntlich zuletzt. Der charmante, zauberhafte Liebesdialog geht also weiter.

Werbeanzeigen

Folk-Music und Western-Songs im Schwarmstedter Uhle-Hof

american-folk-music im uhle hof schwarmstedt

Ein Live-Erlebnis der Extra-Klasse

„Holmes & Watson“ präsentieren American Folk-Music und Western-Songs im Schwarmstedter Uhle-Hof

American Folk-Music und Western Songs sind die große Leidenschaft von „Holmes & Watson“. Ihre Interpretation großer Hits von Simon & Garfunkel, James Taylor oder Crosby Stills & Nash bestechen durch die Liebe zum Detail. Das virtuose Gitarrenspiel von Fergus  Holmes und Didi Wetenkamp sowie der äußerst präzise Satzgesang der drei Musiker bringen das Herz jeden Live-Fans zum Aufblühen. Wer also jemals ein Konzert von „Holmes & Watson“ erlebt hat, wird noch lange davon schwärmen.

Am Sonntag, 6. Juli, ab 18 Uhr ist das Trio im Schwarmstedter Uhle-Hof zu Gast.

Fergus Holmes, Tom Watson und Didi Wettenkamp können jeweils auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken. So begann Fergus Holmes seine Karriere bereits in den Kinderschuhen in der in Irland sehr populären Holmes-Family, bei der sich seine gesamte Familie mit irischen und keltischen Traditionals und Eigenkompositionen einen Namen machte. Im Lafe der Jahre arbeitete Holmes mit Größen wie Herman van Veen, Heinz Rudolf Kunze und vielen anderen Stars an zahlreichen Projekten. Auch Tom Watson ist kein unbeschriebenes Blatt in der Show-Branche. Zur Zeit bildet er den Kern der Deutschland führenden Phil-Collins-Cover Band „True Collins“, in der er als Collins-Double brilliert.

Didi Wetenkamp ist unter den Gitarristen und Bassisten im norddeutschen Raum wohl einer der gefragtesten. Unzähligen Formationen drückte er seinen unverwechselbaren Stempel auf.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Schwarmstedter Buchhandlung Gramann, Telefon (05071)98220

Die besten Bademöglichkeiten der Region Heidekreis in 2014

2014-bademoeglichkeiten-heidekreis-bad-fallingbostel

Die Temperaturen steigen mittlerweile langsam aber sicher an. Und spätestens dank der Osterfeuer in der Region sollte der Winter endgültig vertrieben sein. Somit kann die Badesaison langsam eingeläutet werden. An heißen Tagen, nach einem langen Arbeitstag zur Entspannung oder einfach , um Leute zu treffen, die Badeseen und Freibäder bieten eine optimale Freizeitgestaltung und dazu noch eine angenehme Abkühlung.

 

Offenes Baden auf eigene Gefahr und ohne Badeaufsicht ist an folgenden Stellen möglich:

 

Ahlden: Badestelle an der Alten Leine in Ahlden

Bierde: Bierder Badesee, nahe der Aller

Hodenhagen: Badesee Volksloh

Neuenkirchen: Stichter See und Natur-Badeanstallt

Rethem: An der Rethemer Fähre

Visselhövede: Visselsee mit Sandstrand hinter dem Hallenbad

Rotenburg: Bullensee (ausgeschildert, auch sehr schön zum Wandern geeignet)

 

Naturbadesee Schwarmstedt

Der Naturbadesee der Samtgemeinde Schwarmstedt wartet mit guter Wasserqualität auf. Er liegt in der Gemarkung Essel zwischen Schwarmstedt und Buchholz an der B 214/L190. Er verfügt über eine Wasserfläche von 16.500 Quadratmeter und 15.000 Quadratmeter Liegefläche sowie 65 Parkplätze.

 

Schwimmbäder:

Bad Fallingbostel: Die Saison im Lieth-Bad an der Soltauer Strasse startet am 31. Mai. Das schön gelegene Bad ist beheizt und als kinderfreundlich ausgewiesen. Es hat drei 50-Meter Bahnen und vier 25 Meter Bahnen sowie Springbecken und einen großen Nichtschwimmerbereich mit Kinderrutsche vorzuweisen. Des Weiteren einen Kleinkinderbereich mit Spielplatz und ein Beachvolleyballfeld. Öffnungszeiten: montags von 10 bis 19 Uhr, dienstags bis freitags von 8 bis 19 Uhr, am Wochenende von 10 bis 19 Uhr. Kassenschluss ist 30 Minuten vor Ablauf der Öffnungszeiten.

Waldbad Bomlitz:

Bereits am 3.Mai um 10 Uhr startete der Freundeskreis Waldbad Bomlitz die Saison mit einem Sektempfang. Das beheizte Freibad umfasst eine Fläche von rund 40.000 Quadratmetern. Es verfügt über eine Riesenrutsche, die nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt. Aber auch das asymmetrische Nichtschwimmerbecken ( 900 Quadratmeter ) mit 34 Grad ist idyllisch schön. Des Weiteren verfügt das Waldbad über ein separates Becken mit Sprungturm, einen Kleinkinderbereich sowie über ein Basketball-, Volleyball- und ein Fußballfeld. Geöffnet ist das Bad ab 3. Mai bis zumindest 15. September täglich von 10 bis 20 Uhr.

Strandbad Dorfmark:

Mit einem Familienfest geht in dem idyllisch gelegenen Naturbad, das sich in unmittelbarerer Nähe zur Autobahnabfahrt Dorfmark (A7) befindet, am Himmelfahrtstag, 29.Mai, die neue Saison los. Ab 13 Uhr gibt es Gegrilltes und Musik. Geöffnet ist das Strandbad täglich von 13 bis 18 Uhr, bei gutem Wetter kann die Zeit auch nach hinten verlängert werden. Bei Regen bleibt das Bad geschlossen.

Düshorn:

Bei 300 Metern schneeweißem Sandstrand kommt an heißen Tagen schon Karibikflair auf. Das Strandbad liegt in der Nähe der Autobahn und verfügt über eine Schwimmfläche von 38.400 Quadratmetern. Die Liegewiese ist sogar acht Morgen groß. Die Saison läuft vom 1. Juni bis 10. September. In dieser Zeit ist das Bad täglich von 14 bis 19 Uhr geöffnet, wobei die Öffnungszeiten bei sehr gutem Wetter angepasst werden. Zudem gibt es jeden Montag von 19 bis 22 Uhr die Strandsauna.

Rotenburg:

Im Erlebnisbad Ronolulu sorgen elf Schwimmbecken mit vielen Attraktionen, eine 84 Meter lange Riesenrutsche, eine superschnelle Breitrutsche und das Wasserspielparadies für Kinder für ein Badvergnügen für die ganze Familie. Das Freibad ist montags bis freitags von 6 bis 20 Uhr geöffnet und sonnabends, sonntags und an Feiertagen von 8 bis 20 Uhr, der Hallenbereich steht vom 1. Mai bis 15. September montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr offen.

Schneverdingen:

Im Naturbad stehen für Kleinstkinder, Nichtschwimmer und Schwimmer abgetrennte Bereiche zum Plantschen, Spielen und Schwimmen bereit. Abgerundet wird das Angebot unter anderem durch eine Wasserrutsche, einen Sprungturm und einen Kinderspielplatz. Geöffnet ist das Bad täglich von 11 bis 19 Uhr. Der Öffnungstermin für die Freibadsaison steht noch nicht fest, wird vom Wetter abhängig gemacht.

Verden:

Mit einer großen Saunalandschaft, Solarium und Solebad sowie einem Erlebnisbad, innen als auch außen, ist das Verwell eines der schönsten Erlebnisbäder der Region. Öffnungszeiten: vom 10. Mai bis Mitte September innen: dienstags und donnerstags von 14 bis 20 Uhr, Wochenende von 10 bis 19 Uhr; außen: montags bis freitags von 6.30 bis 20 Uhr, Wochenende von 8 bis 19 Uhr.

 

Hallenbäder

Falls das Wetter einmal nicht mitspielen sollte, besteht in den Hallenbädern die Möglichkeit, sich im Wasser zu bewegen.

Bad Fallingbostel:

Öffnungszeiten: montags, dienstags und freitags von 7 bis 21 Uhr, mittwochs und donnerstags von 7 bis 18 Uhr, sonnabends von 8 bis 14 Uhr und sonntags von 8 bis 17 Uhr. Dienstags ab 13 Uhr ist Warmbadetag, donnerstags von 15 bis 17 Uhr Disconachmittag. Das Hallenbad ist allerdings während der Saison des Lieth-Bades vom 31.Mai bis 31. August geschlossen.

Heidjers Wohl Schneverdingen

In dem Hallenbad befindet sich ein 25 Meter Schwimmbecken, eine Riesenrutsche, ein Sprudelbecken mit Massagedüsen, ein Kleinstkinderbereich und ein Sprungturm. Geöffnet ist das Bad dienstags bis freitags von 6.30 bis 13.30 Uhr und 15 bis 21 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 8 bis 17 Uhr.

Soltau Therme:

Während das Hallenbad aufgrund Modernisierungsarbeiten zurzeit noch geschlossen ist, laden das Solebad und die Saunalandschaft weiter zum Entspannen ein. Das Solebad ist montags von 10 bis 22 Uhr geöffnet, an Feiertagen von 9 bis 22 Uhr. Die Sauna steht den Besuchern täglich von 10 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Schwarmstedt:

Hat das schöne Hallenbad, Am Beu 4, vorzuweisen. Öffnungszeiten: montags und sonnabends geschlossen, dienstags von 8 bis 20 Uhr, mittwochs von 7 bis 20 Uhr, donnerstags und freitags von 13 bis 20 Uhr, freitags von 14:30 bis 17:30 Uhr Spiele für Kinder und Jugendliche, sonntags von 9 bis 14 Uhr; dienstags und mittwochs ist Warmbadetag.

Fitnessbad Walsrode:

Hat ein Schwimmbecken von 25 x 10 Metern sowie ein Nicht- bzw. Lehrschwimmerbecken von 100 Quadratmetern. Öffnungszeiten: montags von 10 bis 16 Uhr, dienstags bis freitags von 7 bis 21 Uhr, Wochenende von 11 bis 17 Uhr; freitags steigt von 15 bis 17 Uhr ein Disconachmittag. Mittwochs ist Warmbadetag. ( Wartungspause vom 19 Juli bis 17 August )

Wietzendorf:

Wie in den Tropen fühlen sich die Besucher im Badeparadies des Südseecamps, denn dort wachsen Palmen und sogar echte Bananen. Vor allem Familien mit Kindern fühlen sich hier mit Wellenbad, Wildwasserkanal, Wasserfall, breiter Familienrutsche und Whirlpools pudelwohl. Öffnungszeiten auch für Saunagäste: täglich von 10 bis 21 Uhr.

 

Viel Spass beim Sonnen- und Wasserbaden wünscht Euch das Team vom Park Hotel Berlin in Bad Fallingbostel

 

 

Die „Bösen Schwestern“ im Schwarmstedter Uhle-Hof

Boese Schwestern

Lieder im Uhle-Hof Schwarmstedt präsentiert von den Bösen Schwestern

Grotesk und zu Herzen gehend

„Abschied ist ein schweres Schaf“ heißt es am Sonntag, 19. Januar, ab 18:00 Uhr im Schwarmstedter Uhle-Hof. Die Bösen Schwestern“ presentieren Lieder für Gitarre, Tamburin und Bratsche in einem grotesken, aber auch zu Herzen gehendem Programm.

Die Geschichte ist schnell umrissen: Beinahe hätten Anita Palmerova und Magda Anderson von der Näh- und Singgruppe „Nähen für den Hunger“ eine dritte Mitstreiterin bekommen. Aber kurz vor der Premiere ihres ersten gemeinsamen Liederabend verunglückt Josefine Leisegang tödlich. Obwohl die Bratsche mitsamt der unglückseligen Josefine nun unter der Erde liegt und auch das Schaf, welches in diesen mysteriösen Unfall verwickelt war, nicht mehr lebt, beschließt das übergebliebene „Duo Infernale“, den geplanten Liederabend dennoch zu geben.

Und so erinnern sich die beiden einzigen Trauernden an „unser Finchen“ und ein schier unglaubliches Leben. Josefine war Dezernentin beim Kulturamt, präservative Nonne im afrikanischen Busch, Öko-Aktivistin im fernen Pazifik und schließlich Bratschistin der Näh- und Singergruppe, bevor sie als Tütenfrau ihren Weg beendete. Der „Abgesang auf Leisegang“ gerät schnell zu einer musikalischen Lachpartie, die das Leben und den Humor feiert.

Von deutschem Schlager bis Bee Gees, von Chris de Burgh bis Haindling-nichts, was Anita und Magda nicht im Paket hätten und mit Gitarre, Stimmband und Tamburin zum Besten gäben. Unvermeindlicherweise ohne Bratsche.

Karten gibt es bei der Buchhandlung Gramann, Telefon (05071)98220, und an der Abendkasse.

Das Team vom Park Hotel Berlin in Bad Fallingbostel wünscht Ihnen eine spannende Unterhaltung.