Stella’s Morgenstern – Beautiful Songs

2015-Stella_Morgenstern

Donnerstag, 29. Januar, ab 19.30 Uhr in der KulturStellmacherei in Schneverdingen

Bühne frei! An diesem Abend präsentiert Bühne frei „Stella’s Morgenstern – Beautiful Songs“
Es werden Lieder über Liebe, Lust und Leidenschaft gespielt. Zwei Stimmen, vier Hände und 12 Instrumente liefern ein Feuerwerk für Ohren, Augen und Herzen. Stella’s Morgenstern ist das Duo um die Sängerin Stella, die seit Jahren als freie Sprecherin für Radio und Fernsehen arbeitet,  und den Gitarristen Andreas Hecht.
Das Duo singt Lieder von der Liebe, von Höhenflügen und Glücksgefühlen, von Abschied und Trennung, die das Publikum auf eine Berg- und Talfahrt der Gefühle mitnehmen. Der Eintritt ist frei  – Der Hut geht rum.

Werbeanzeigen

AcoustiX Live – „emotionale zitronen“ und „risiko investitionen“

Konzertabend im Schneverdinger Heimatmuseum

Konzertabend im Schneverdinger Heimatmuseum

Drei Bands bieten mehr als fünf Stunden Livemusik

„AcoustiX“ heißt das kleine Festival, das am Sonnabend, 27. September, im Heimatmuseum auf dem Theeshof in Schneverdingen steigt. Passend zum Namen hat der Stadtjugendring drei großartige Bands aus dem Akustik-Bereich verpflichtet, die jeweils ein komplettes Konzert spielen werden. Ab 19.30 Uhr gibt es mehr als 5 Stunden Livemusik im rustikalen Ambiente des historischen Gebäudes. Die Zusammenarbeit mit einem professionellen Veranstaltungstechniker garantiert eine gute Akustik, klaren Klang und eine stilvolle Ausleutung von Bühne und Konzertsaal.
Fabian von Wegen wird mit seiner Band der erste sein, der die Bühne entert. Er spielt Gitarre und singt von Liebe, „emotionalen Zitronen“ und „Risiko-Investitionen“. Fabian von Wegen und seine Band gehören der Generation „irgendwo-in-den-Zwanzigern“ an. Da treibt einen vieles umher. Darüber den Kopf nicht zu verlieren, sondern Musik daraus zu machen, das ist der Grund für einen Song.
Im Anschluss wird die Hamburger Band „Steelstring“ für Stimmung sorgen. Mit unplugged Coversongs werden Barney M. und Norman Späth das Publikum zum Klatschen, Mitsingen und Tanzen bringen. Zwei Gitarren und zwei Stimmen, mehr braucht „Steelstring“ nicht, um Klassikern und neuen Stücken aus Rock und Pop einen ganz eigenen Stempel aufzudrücken.
Zum Abschluss wird sich „Sexy Chocolate“ von seiner Schokoladenseite zeigen. Mit zartschmelzendem Teint und stilsicherer Bühnenpräsenz versprechen diese „Dickmacher“ absoluten Hörgenuss und unvergesslich süße Stunden. Zartbitter wie „Selig“ und „REM“, kernig wie Bruce Springsteen und Neil Young, volle Nuss wie „Foo Fighters“ und „The Killers“, luftig leicht wie „Travis“ und „Crowded House“, mit Schuss wie „The Monkees“ und „The Kinks“, mit Pfefferminz wie „Oasis“ und „Mando Diao“ oder klassisch wie „The Beatles“ und „The Rolling Stones“ sind nur einige der vielen Geschmacksrichtungen, die Martin Connell (Gitarre, Gesang), Sören Schmidt (Gitarre, Gesang), Daniel Zurmühlen (Kontrabass, Gesang) und Julian Ludolf (Cajon, Percussions) zu bieten haben.
Der Veranstaltungssaal wird am Konzertabend nur teilweise bestuhlt sein. Das Publikum soll interagieren können. Sowohl untereinander, als auch mit und zu der Musik. Denn dass akustische Musik auch stimmungsvoll und mitreißend sein kann, werden die Live-Acts beim „AcoustiX“-Festival beweisen. Neben einer breiten Palette an kühlen Getränken werden auch Weine angeboten. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich auf dem Theeshof  unter den alten Eichen mit frisch Gegrilltem zu versorgen.
Karten gibt es im Vorverkauf in Schneverdingen bei der Tourist-Information, in der Buchhandlung Vielseitig und der Kulturstellmacherei sowie bei der Soltau-Touristik.

Feiern Sie mit – La Habana Live in Schneverdingen

La Habana Live in Schneverdingen

Mittwoch, 24. September, ab 20 Uhr im La Habana in der Rathauspassage in Schneverdingen

Das erste Konzert in der neuen Saison markiert das 5-jährige Jubiläum der Reihe „La Habana Live“ mit der Band „Hussy Hicks“, die nun zum zweiten Mal in der Heidestadt gastieren. Das australische Duo hat während der letzten Jahre eine eigene musikalische Marke kreiert: „Funky-Feel-Good-Acoustic-Songs“. In nur wenigen Jahren haben sich Julz Parker & Leesa Gentz mit ihrer einzigartigen musikalischen Chemie eine beachtenswerte Liste an Festivals, Veranstaltungsorten und Fans auf der ganzen Welt erarbeitet und das bloß mit ein paar Instrumenten und ihrer Leidenschaft, ihre Lieder mit der Welt zu teilen.
Dieses Mal im Vorprogramm mit dabei ist der junge Sänger und Gitarrist Morgan Bain, dessen selbstkomponierte Songs, kräftige Stimme und energiereiches Gitarrenspiel ihm in seiner Heimat bereits viele Auszeichnungen eingebracht haben.

Vom Kommen und Gehen der Polarnacht

Vom Kommen und Gehen der Polarnacht

Sonntag, 28. September, ab 19 Uhr in der KulturStellmacherei in Schneverdingen

Vom Kommen und Gehen der Polarnacht: Das Leben auf Spitzbergen oder Svalbard, wie die Inselgruppe im norwegischen Sprachgebrauch heißt, ist geprägt von Gegensätzen. Während man die Sonne im Winter hier nie sieht, wird es im Sommer wochenlang nicht dunkel. Draußen ist es häufig klirrend kalt. Kommt man in die Häuser der wenigen Siedlungen, umfängt einen wohlige Wärme. Bei der Freizeitgestaltung sind abenteuerliche, kräftezehrende Touren durch die unwirtliche Landschaft ebenso wichtig wie ausgiebiges, geselliges Beisammensein. Im August 2010 brach die Meteorologin Kristina Conrady auf, um in der Arktis zu studieren. Wie eindrucksvoll die kommenden zehn Monate auf Spitzbergen wurden, wird sie in ihrem Vortrag in der KulturStellmacherei schildern. Der Eintritt ist frei.

Warum Sie unbedingt zum Heideblütenfest 2014 in die Lünebürger Heide kommen sollten?

Warum Sie unbedingt zum Heideblütenfest 2014 in die Lünebürger Heide kommen sollten?

Ältestes Volksfest der Region zieht wieder mehrere tausend Gäste in die Heide

Anfang August ist es wieder soweit, die ersten Heidepflanzen strecken bereits ihre Blüten der Sonne entgegen und in der sonst so ruhigen Heideblütenstadt Schneverdingen ist an jeder Ecke ein gewisses Kribbeln zu spüren. Die Organisation läuft auf Hochtouren und die Vorfreude wächst. Es ist die Zeit vor dem alljährlichen Heideblütenfest, die die Stadt in eine ganz besondere Stimmung versetzt. Vom 28. bis 31. August feiert Schneverdingen das älteste Volksfest der Region und es warten wieder viele Highlights auf die Einheimischen und Besucher.

Schneverdingen feiert vom 28. bis 31. August wieder sein großes Heideblütenfest

Am Donnerstagabend ab 19 Uhr wird das Festwochenende mit einem Dämmerschoppen in der Rathauspassage eingeläutet. Am Freitagabend findet ab 20 Uhr ein Theaterabend mit der Calluna-Bühne Schneverdingen statt. In der Freizeitbegegnungsstätte führen die Darsteller „Der Sommernachtstraum“ frei nach Shakespeare auf. Zeitgleich wird in der Innenstadt auf verschiedenen Bühnen mit Live-Bands gefeiert.

Am Samstag geht es ab 14.30 Uhr auf der Freilichtbühne im Höpental weiter. Dort findet ein Familiennachmittag mit Tanz- und Musikvorführungen sowie Spielangeboten für Kinder statt. Im Anschluss erfolgt die Generalprobe des Märchenstückes „Der Zauberer von Oz“ mit der Gruppe „Die Zeitlosen“ aus Soltau und die Krönung der neuen Heidekönigin. Ab 16 Uhr laden verschiedene Volksläufe zur sportlichen Betätigung ein. Am Abend kommen nicht nur die großen, sondern auch die kleinen Besucher auf ihre Kosten, wenn ein großer Lampionumzug mit musikalischer Begleitung durch die Stadt führt und mit einem fantastischen Höhenfeuerwerk im Walter-Peters-Park endet. Im Anschluss daran wird in der Innenstadt bis in die frühen Morgenstunden bei Live-Musik auf verschiedenen Bühnen ausgelassen gefeiert.

Der Festsonntag startet um 8.30 Uhr mit einem plattdeutschen Frühgottesdienst auf der Freilichtbühne im Höpen. Um 11 Uhr beginnen die Platzkonzerte in der Innenstadt, bevor um 12.30 Uhr der große, bunte Festumzug die amtierende Heidekönigin durch die Innenstadt bis in den Höpen führt. Mehr als 1.000 Mitwirkende gestalten den Umzug alljährlich und lassen ihn zu einer farbenfrohen und phantasievollen Parade werden. Ab etwa 15 Uhr führt die Gruppe „Die Zeitlosen“ aus Soltau erneut das Stück „Der Zauberer von Oz“ auf der Freilichtbühne im Höpental auf. Gegen 16 Uhr folgt als Höhepunkt die offizielle Krönung der neuen Heidekönigin. Der Festumzug macht sich anschließend auf den Rückweg in die Innenstadt, wo gegen 17.30 Uhr Bürgermeisterin Meike Moog-Steffens und der Rat der Stadt Schneverdingen die frisch gekrönte Heidekönigin am Rathaus in Empfang nehmen.

Das Team vom Park Hotel Berlin in Bad Fallingbostel wünscht Ihnen eine spannende Unterhaltung.

Die besten Bademöglichkeiten der Region Heidekreis in 2014

2014-bademoeglichkeiten-heidekreis-bad-fallingbostel

Die Temperaturen steigen mittlerweile langsam aber sicher an. Und spätestens dank der Osterfeuer in der Region sollte der Winter endgültig vertrieben sein. Somit kann die Badesaison langsam eingeläutet werden. An heißen Tagen, nach einem langen Arbeitstag zur Entspannung oder einfach , um Leute zu treffen, die Badeseen und Freibäder bieten eine optimale Freizeitgestaltung und dazu noch eine angenehme Abkühlung.

 

Offenes Baden auf eigene Gefahr und ohne Badeaufsicht ist an folgenden Stellen möglich:

 

Ahlden: Badestelle an der Alten Leine in Ahlden

Bierde: Bierder Badesee, nahe der Aller

Hodenhagen: Badesee Volksloh

Neuenkirchen: Stichter See und Natur-Badeanstallt

Rethem: An der Rethemer Fähre

Visselhövede: Visselsee mit Sandstrand hinter dem Hallenbad

Rotenburg: Bullensee (ausgeschildert, auch sehr schön zum Wandern geeignet)

 

Naturbadesee Schwarmstedt

Der Naturbadesee der Samtgemeinde Schwarmstedt wartet mit guter Wasserqualität auf. Er liegt in der Gemarkung Essel zwischen Schwarmstedt und Buchholz an der B 214/L190. Er verfügt über eine Wasserfläche von 16.500 Quadratmeter und 15.000 Quadratmeter Liegefläche sowie 65 Parkplätze.

 

Schwimmbäder:

Bad Fallingbostel: Die Saison im Lieth-Bad an der Soltauer Strasse startet am 31. Mai. Das schön gelegene Bad ist beheizt und als kinderfreundlich ausgewiesen. Es hat drei 50-Meter Bahnen und vier 25 Meter Bahnen sowie Springbecken und einen großen Nichtschwimmerbereich mit Kinderrutsche vorzuweisen. Des Weiteren einen Kleinkinderbereich mit Spielplatz und ein Beachvolleyballfeld. Öffnungszeiten: montags von 10 bis 19 Uhr, dienstags bis freitags von 8 bis 19 Uhr, am Wochenende von 10 bis 19 Uhr. Kassenschluss ist 30 Minuten vor Ablauf der Öffnungszeiten.

Waldbad Bomlitz:

Bereits am 3.Mai um 10 Uhr startete der Freundeskreis Waldbad Bomlitz die Saison mit einem Sektempfang. Das beheizte Freibad umfasst eine Fläche von rund 40.000 Quadratmetern. Es verfügt über eine Riesenrutsche, die nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt. Aber auch das asymmetrische Nichtschwimmerbecken ( 900 Quadratmeter ) mit 34 Grad ist idyllisch schön. Des Weiteren verfügt das Waldbad über ein separates Becken mit Sprungturm, einen Kleinkinderbereich sowie über ein Basketball-, Volleyball- und ein Fußballfeld. Geöffnet ist das Bad ab 3. Mai bis zumindest 15. September täglich von 10 bis 20 Uhr.

Strandbad Dorfmark:

Mit einem Familienfest geht in dem idyllisch gelegenen Naturbad, das sich in unmittelbarerer Nähe zur Autobahnabfahrt Dorfmark (A7) befindet, am Himmelfahrtstag, 29.Mai, die neue Saison los. Ab 13 Uhr gibt es Gegrilltes und Musik. Geöffnet ist das Strandbad täglich von 13 bis 18 Uhr, bei gutem Wetter kann die Zeit auch nach hinten verlängert werden. Bei Regen bleibt das Bad geschlossen.

Düshorn:

Bei 300 Metern schneeweißem Sandstrand kommt an heißen Tagen schon Karibikflair auf. Das Strandbad liegt in der Nähe der Autobahn und verfügt über eine Schwimmfläche von 38.400 Quadratmetern. Die Liegewiese ist sogar acht Morgen groß. Die Saison läuft vom 1. Juni bis 10. September. In dieser Zeit ist das Bad täglich von 14 bis 19 Uhr geöffnet, wobei die Öffnungszeiten bei sehr gutem Wetter angepasst werden. Zudem gibt es jeden Montag von 19 bis 22 Uhr die Strandsauna.

Rotenburg:

Im Erlebnisbad Ronolulu sorgen elf Schwimmbecken mit vielen Attraktionen, eine 84 Meter lange Riesenrutsche, eine superschnelle Breitrutsche und das Wasserspielparadies für Kinder für ein Badvergnügen für die ganze Familie. Das Freibad ist montags bis freitags von 6 bis 20 Uhr geöffnet und sonnabends, sonntags und an Feiertagen von 8 bis 20 Uhr, der Hallenbereich steht vom 1. Mai bis 15. September montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr offen.

Schneverdingen:

Im Naturbad stehen für Kleinstkinder, Nichtschwimmer und Schwimmer abgetrennte Bereiche zum Plantschen, Spielen und Schwimmen bereit. Abgerundet wird das Angebot unter anderem durch eine Wasserrutsche, einen Sprungturm und einen Kinderspielplatz. Geöffnet ist das Bad täglich von 11 bis 19 Uhr. Der Öffnungstermin für die Freibadsaison steht noch nicht fest, wird vom Wetter abhängig gemacht.

Verden:

Mit einer großen Saunalandschaft, Solarium und Solebad sowie einem Erlebnisbad, innen als auch außen, ist das Verwell eines der schönsten Erlebnisbäder der Region. Öffnungszeiten: vom 10. Mai bis Mitte September innen: dienstags und donnerstags von 14 bis 20 Uhr, Wochenende von 10 bis 19 Uhr; außen: montags bis freitags von 6.30 bis 20 Uhr, Wochenende von 8 bis 19 Uhr.

 

Hallenbäder

Falls das Wetter einmal nicht mitspielen sollte, besteht in den Hallenbädern die Möglichkeit, sich im Wasser zu bewegen.

Bad Fallingbostel:

Öffnungszeiten: montags, dienstags und freitags von 7 bis 21 Uhr, mittwochs und donnerstags von 7 bis 18 Uhr, sonnabends von 8 bis 14 Uhr und sonntags von 8 bis 17 Uhr. Dienstags ab 13 Uhr ist Warmbadetag, donnerstags von 15 bis 17 Uhr Disconachmittag. Das Hallenbad ist allerdings während der Saison des Lieth-Bades vom 31.Mai bis 31. August geschlossen.

Heidjers Wohl Schneverdingen

In dem Hallenbad befindet sich ein 25 Meter Schwimmbecken, eine Riesenrutsche, ein Sprudelbecken mit Massagedüsen, ein Kleinstkinderbereich und ein Sprungturm. Geöffnet ist das Bad dienstags bis freitags von 6.30 bis 13.30 Uhr und 15 bis 21 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 8 bis 17 Uhr.

Soltau Therme:

Während das Hallenbad aufgrund Modernisierungsarbeiten zurzeit noch geschlossen ist, laden das Solebad und die Saunalandschaft weiter zum Entspannen ein. Das Solebad ist montags von 10 bis 22 Uhr geöffnet, an Feiertagen von 9 bis 22 Uhr. Die Sauna steht den Besuchern täglich von 10 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Schwarmstedt:

Hat das schöne Hallenbad, Am Beu 4, vorzuweisen. Öffnungszeiten: montags und sonnabends geschlossen, dienstags von 8 bis 20 Uhr, mittwochs von 7 bis 20 Uhr, donnerstags und freitags von 13 bis 20 Uhr, freitags von 14:30 bis 17:30 Uhr Spiele für Kinder und Jugendliche, sonntags von 9 bis 14 Uhr; dienstags und mittwochs ist Warmbadetag.

Fitnessbad Walsrode:

Hat ein Schwimmbecken von 25 x 10 Metern sowie ein Nicht- bzw. Lehrschwimmerbecken von 100 Quadratmetern. Öffnungszeiten: montags von 10 bis 16 Uhr, dienstags bis freitags von 7 bis 21 Uhr, Wochenende von 11 bis 17 Uhr; freitags steigt von 15 bis 17 Uhr ein Disconachmittag. Mittwochs ist Warmbadetag. ( Wartungspause vom 19 Juli bis 17 August )

Wietzendorf:

Wie in den Tropen fühlen sich die Besucher im Badeparadies des Südseecamps, denn dort wachsen Palmen und sogar echte Bananen. Vor allem Familien mit Kindern fühlen sich hier mit Wellenbad, Wildwasserkanal, Wasserfall, breiter Familienrutsche und Whirlpools pudelwohl. Öffnungszeiten auch für Saunagäste: täglich von 10 bis 21 Uhr.

 

Viel Spass beim Sonnen- und Wasserbaden wünscht Euch das Team vom Park Hotel Berlin in Bad Fallingbostel