„Urban Gardening“ beim Gartenfestival Herrenhausen

urbangardening in herrenäuser gärten in hannover

„Gardening“, wie es im Englischen so schön heißt, ist ein beliebtes Hobby. Neuerdings gärtnern sogar jene, die keinen Garten haben, was das Zeug hält. Mitten in der Stadt, zwischen Häuserzeilen oder an Straßenrändern wird gebuddelt, gepflanzt und geerntet. Das heisst dann „Urban Gardening“. Und da London als Vorreiter des Trends gilt, lautet das Motto des Gartenfestivals Herrenhausen vom 6. bis 9 Juni, jeweils von 10 bis 18:30 Uhr, auch „London Spezial: Urban Gardening“. Im Georgengarten der Herrenhäuser Gärten präsentieren am Pfingstwochenende zahlreiche Aussteller alles, was die neue Lust am Gärtnern in der Stadt – und auf dem Land – erst richtig entfacht.

Ausrangierte Schuhe hübsch bepflanzt mit grünen Kakteen verschönern graue Mauern. Bunte Stauden gedeihen prächtig in einem Einkaufswagen auf dem Bürgersteig und in mobilen Obstkisten und Taschen wachsen Kräuter und Beeren. Wer solche Ideen in die Tat umsetzen will, findet auf dem Gartenfestival die richtigen Pflanzen dafür, nützliche Utensilien und jede Menge Anregungen.

Seed-Bombs (Saatgut Bällchen), Pflanzbeutel für Mauern und mobile Paletten-Gärten sind aber nicht nur zwischen Häuserzeilen einsatzbereit, sondern auch im heimischen Garten. Zum „London Spezial: Urban Gardening“ lockt das Gartenfestival mit englischer Landhausmode, köstlichen Fudges, typisch britischem Cream Tea oder Scones mit Erdbeermalmelade und Clotted-Cream.

Werbeanzeigen

Antik-Haus- und Gartenfestival auf dem Beekenhof

beekenhof-gartenfestival-2014

Üppige Blumendüfte und exklusive Accessoires

Je technisierter das Leben wird, desto mehr zieht es den Menschen in die Natur. Ein eigener Garten kann eine Oase der Erholung und eine Insel für alle Sinne sein. Damit sich jeder seinen Sommer-Wohnraum gestalten kann, bietet das 12. Antik-Haus- und Gartenfestival vom 9. bis 11. Mai jeweils von 10 bis 18 Uhr in Bommelsen eine Fülle an Ideen und Inspirationen. Zahlreiche Aussteller präsentieren auf dem historischen Beekenhof zwischen Soltau und Walsrode in der Lüneburger Heide. Schönes und Dekoratives für drinnen und draußen. Kunsthandwerker aus ganz Deutschland zeigen drei Tage lang ihre individuellen Objekte und Skulpturen. Blumenzüchter stellen ihre neuesten Sorten und Farben vor, Fachleute halten Vorträge und für musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Gartenliebhaber finden viele schöne Dinge für ihren Lebensraum.

Wer unter den uralten Eichen auf dem Beekenhof schlendert, ist inmitten von Grün und Natur. Liebevolle Dekorationen und Accessoires in und an weißen Pagoden geben Ideen zur Gartengestaltung und Einrichtung.