Oktoberfest im Heidekreis ist auch ein schönes Erlebnis

heidekreis-oktoberfest

Mordsgaudi mit zünftiger Livemusik

„Brave Mädchen kommen in den Himmel, doch die bösen kommen überall hin“ – „Eine Annahme, die im Falle der Hexen auf jeden Fall zutrifft“, wie Oberhexe Ulla Vater mit einem zwinkernden Auge anmerkt: Von Nord nach Süd und Ost nach West sind die acht Powerfrauen der „Isartaler Hexen“ nun seit Jahren in beständiger Manier quer durch die Republik und im benachbarten Ausland unterwegs und erfreuen sich einer immer größer werdenden Fangemeinde. So manche Halle wird da zum Hexenkessel, wenn die Damen richtig Gas geben: Dies werden sie auch am Sonnabend, 4. Oktober, ab 20 Uhr in der Heidmark-Halle in Bad Fallingbostel.

Das Rezept ihres Erfolges: musikalisches Können, Charme, Natürlichkeit und Ausstrahlung und – die Chemie untereinander muss stimmen. Wenn die nicht passt, dann kann auch die Musik beim Publikum nicht ankommen. Da sind sich die Musikerinnen einig. Die meist ausgebuchte Damenband feierte 2010 ihr zehnjähriges Bühnenjubiläum und ist populärer denn je. Für 2014 sind wieder mehr als 100 Auftritte in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz geplant, und die Anfragen gehen schon bis 2016, so Bandleaderin Ulla Vater. Ist ja auch nicht verwunderlich, schaffen es doch die Hexen immer wieder, das Publikum jeden Alters mit ihrer Bühnenshow zu begeistern. Egal ob Bayrisch, Schlager, Rock und Pop – alles ist im Hexenprogramm zu finden.

Karten gibt es unter anderem im Ticket-Center der Walsroder Zeitung.

 
Werbeanzeigen