Wilde Tiere hautnah erleben

Ab 28. März werden die Besucher des Serengeti Parks Hodenhagen auf der Safari mit dem Serengeti-Bus wieder ihren Augen nicht trauen, wenn ein Nashorn seinen Fuß in den Bus setzt oder eine Giraffe ihren Kopf durch ein offenes Fenster steckt. Die Expedition durch den Tierpark kann natürlich auch weiterhin mit dem eigenen Auto gestartet werden.

Mehr als 1500 frei laufende Tiere fühlen sich im Park wohl: Elefanten, Giraffen, Nashörner, Löwen, Tiger, Zebras und Co – die Tierwelt im Serengeti-Park ist als Zoo zertifiziert und gilt als eine der führenden Zuchten für Elefanten und Breitmaulnashörnern in Europa.

Außerdem werden die Gäste staunen über die 3000 Quadratmeter große Freianlage für die Geparden. Diese ist mit eine der Größten in Europa, neu im Herzen der Serengeti-Safari. Nach dieser können 200 frei lebende Affen auf dem neuen Insel-Areal der Dschungel-Safari beobachtet werden.

Dieses 15 Hektar große Areal wurde komplett modernisiert, so dass keine Käfigbarrieren mehr zwischen Mensch und Tier bestehen. Und bei der Abenteuer-Safari warten mehr als 40 Attraktionen aus Fahrgeschäften und Shows. Brandneu erwartet die Besucher dort die „Jetboat Flucht Black Mamba River“. Ein absolutes Highlight ist auch die Aquasafari. Mit einem echten Florida-Airboot geht es durch eine abenteuerliche Flusslandschaft. In der Abenteuer-Safari gibt es eine sensationelle neue Africa-Show zu bestaunen und das in der neuen Okawango-Arena, ein neues Theater mit etwa 1000 Sitzplätzen.

Angebote vom Park Hotel Berlin  inkl. Eintritt in den Serengetipark Hodenhagen

ANGEBOT inkl. Eintritt in den Serengeti Park Hodenhagen

Zimmerpreise 1 Nacht 2 Nächte 3 Nächte 4 Nächte
1 Person 98,00 167,00 236,00 305,00
2 Personen 167,00 276,00 385,00 494,00
3 Pers.(2+1 Kind bis 12 J.) 211,00 340,00 469,00 598,00

ANGEBOT inkl. Eintritt in den Serengeti Park Hodenhagen & Weltvogelpark in Walsrode

Zimmerpreise 1 Nacht 2 Nächte 3 Nächte 4 Nächte
1 Person 117,00 186,00 255,00 324,00
2 Personen 205,00 314,00 423,00 532,00
3 Pers.(2+1 Kind bis 12 J.) 263,00 392,00 521,00 650,00
4 Pers.(2+2 Kinder bis 12 J.) 304,00 443,00 582,00 721,00

 

ANGEBOT inkl. Eintritt in den Serengeti Park Hodenhagen & Heide Park in Soltau

Zimmerpreise 1 Nacht 2 Nächte 3 Nächte 4 Nächte
1 Person 142,00 211,00 280,00 349,00
2 Personen 255,00 364,00 473,00 582,00
3 Pers.(2+1 Kind bis 12 J.) 326,00 455,00 584,00 713,00
4 Pers.(2+2 Kinder bis 12 J.) 360,00 499,00 638,00 777,00

 

Reservierungsanfrage/Buchung

Bei Verfügbarkeitsanfragen oder Reservierungen setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung.
Ihre Reservierungen/Anfragen nehmen wir auch gerne unter Tel: +49 (0)5162 900060entgegen.
Gerne machen wir Ihnen ein Angebot mit individueller Aufenthaltsdauer.
(Aufenthalt in jeder Länge möglich)

Urlaubsangebote und Hotelübernachtung in 2015

angebote-hotel-berlin-2015

Das Park Hotel Berlin liegt zentral zwischen den größten Freizeitparks der Region Soltau-Fallingbostel: Heide-Park Soltau, Vogelpark Walsrode und Serengeti Park Hodenhagen…

…aber nicht nur Freizeitparkangebote erwarten Sie dieses Jahr in unserem Hause, denn wir bemühen uns stets unser Angebot für Sie  jedes Jahr zu erweitern, so dass Sie Erholung, Spass und Natur in Ihrem Urlaub geniessen können.
Lassen Sie sich gerne von unseren in 2015 für Sie zusammengestellten Angeboten überraschen  und finden so das für Sie passende Urlaubsarrangement für Ihren Familienurlaub.

Wir freuen uns sehr, Sie bald in unserem Park Hotel Berlin in Bad Fallingbostel begrüßen zu dürfen.

Hier gelangen Sie zu den neuen Angeboten und  Hotel Arrangements in 2015

 

Neuheiten im Heidepark Soltau in 2015

Neuheiten im heidepark 2015

Mit bunten Flitzern durch die arabische Wüste
Im Heidepark Soltau endet der Winterschlaf am Sonnabend, 28. März.

Dann ist der Freizeit- und Familienpark bis in den November wieder täglich ab 10 Uhr geöffnet. Und zu den bisherigen Attraktionen wie „Flug der Dämone“, „Scream“ „Desert Race“ oder „Limit“ gesellen sich in der neuen Saison zwei Neuerungen.

Inmitten einer arabischen Wüste lernen Vier- bis Zehnjährige bei der Kinderfahrschule „Wüstenflitzer“ spielend das 1×1 des Straßenverkehrs. Mit bunten Flitzern dreht der Nachwuchs seine Runden durch eine Oase aus 1001 Nacht und stellt sein Fahrgeschick auf die Probe.

Bevor es los geht, vermittelt eine Dschinni aus der Wunderlampe als einzigartige Fahrlehrerin kindgerecht die Verkehrsregeln. Anschließend starten die kleinen Abenteurer mit 3,5 Stundenkilometer schnellen Elektro-Autos zu einer dreiminütigen Spritztour, auf der es viel zu entdecken gibt. Auf einem 268 Meter langen Parcours mit Kreisel steuern sie vorbei an Beduinen-Zelten, Sanddünen, Palmen und Tempelruinen. Verkehrsschilder, Zebrastreifen und Ampeln weisen den richtigen Kurs durch die Wüste. Wer echtes Fahrtalent beweist, die vier versteckten Symbole auf der Strecke passiert und den Parcours mit Bravour meistert, hält am En- de des Rennens stolz seinen ersten Führerschein in den Händen.

Das deutschlandweit einzigartige Heide-Park-Abenteuerhotel mit seinen thematisierten Piraten-, Dämonen- oder Westernzimmern wird durch ein orientalisches Spaßbad mit Wasserrutsche, Wasserspielen sowie Sauna ergänzt.

Dort stürzen sich Groß und Klein in die Fluten und entspannen anschließend in der Ruhe-Oase mit Sauna und Massage-Räumen. Zudem ist der „verrückte“ Abenteurer Lord Alexander Explorus in das Themenhotel eingezogen. Jeder Winkel „seiner Villa“ erzählt mit zahlreichen Mitbringseln und Artefakten von den Reisen seines Hausherrn durch viele Welten jenseits der Realität und nimmt

Kurzurlauber mit auf die außergewöhnlichste Reise ihres Lebens.

Angebote vom Park Hotel Berlin – Heidepark und Hotel

auch in diesem Jahr hat das Park Hotel Berlin in der Lüneburger Heide für Familien und Heidepark Fans fantastische Angebote zusammengestellt.

z.B.

ANGEBOT inkl. Tageskarte in den Heide-Park in Soltau

Zimmerpreise 1 Nacht 2 Nächte 3 Nächte 4 Nächte
1 Person 113,00 182,00 251,00 320,00
2 Personen 197,00 306,00 415,00 524,00
3 Pers.(2+1 Kind bis 11 J.) 244,00 373,00 502,00 631,00

ANGEBOT inkl. Eintritt in den Serengeti Park Hodenhagen, Weltvogelpark Walsrode & Heide Park in Soltau

Zimmerpreise 1 Nacht 2 Nächte 3 Nächte 4 Nächte
1 Person 161,00 230,00 299,00 368,00
2 Personen 293,00 402,00 511,00 620,00
3 Pers.(2+1 Kind bis 12 J.) 378,00 507,00 363,00 765,00
4 Pers.(2+2 Kinder bis 12 J.) 419,00 558,00 697,00 836,00

 

ANGEBOT inkl. Eintritt in den Serengeti Park Hodenhagen & Heide Park in Soltau

Zimmerpreise 1 Nacht 2 Nächte 3 Nächte 4 Nächte
1 Person 142,00 211,00 280,00 349,00
2 Personen 255,00 364,00 473,00 582,00
3 Pers.(2+1 Kind bis 12 J.) 326,00 455,00 584,00 713,00
4 Pers.(2+2 Kinder bis 12 J.) 360,00 499,00 638,00 777,00

 

Reservierungsanfrage/Buchung

Bei Verfügbarkeitsanfragen oder Reservierungen setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung.
Ihre Reservierungen/Anfragen nehmen wir auch gerne unter Tel: +49 (0)5162 900060 entgegen.
Gerne machen wir Ihnen ein Angebot mit individueller Aufenthaltsdauer.
(Aufenthalt in jeder Länge möglich)

Klaus Lage kommt auf seiner Solo-Tour auch nach Soltau

2015_0802KlausLage

Bekannte Hits, neue Lieder und überraschende Einlagen

Nachdem Klaus Lage, dem seit drei Jahrzehnten etablierten Rocksänger, bei seinen Konzerten mit Bands in unterschiedlichen Besetzungen aufgetreten war, ging er 2010 zum ersten Mal wieder als Solist – nur Stimme und Gitarre – auf Tournee. Die beiden Programme „Alleingang“ und „Zeitreisen“ erwiesen sich als gelungene Form des Solo-Entertainments. Und da es allen Beteiligten so viel Freude gemacht hat, folgt jetzt das dritte Solo mit dem Titel „21 Lieder“, mit denen der gebürtige Soltauer am Sonntag, 8. Februar, ab 20 Uhr auch Station in seiner Heimatstadt in der Aula des Gymnasiums macht.
Der Name seiner Tour ist Programm: Geboten werden 21 Songs aus fast 40 Jahren seiner Karriere. Die Hits werden selbstverständlich genauso dabei sein wie weniger bekannte Titel. Auch neue Lieder und überraschende Einlagen sind enthalten. Und wahrscheinlich stimmt am Ende alles, nur der Programmtitel nicht mehr – wenn das Publikum es will.
Karten gibt es im Vorverkauf bei der Soltau-Touristik oder per E-Mail an  info@kulturinitiative-soltau.de.

Auf den Spuren der Dönhoffs und der Dohnas

2015_0102Reisereportage

Mit der Reisereportage von Ernie Meyer auf den Spuren der Dönhoffs und der Dohnas

Von Danzig nach Masuren

Ernie Meyer nimmt am Sonntag, 1. Februar, ab 16 Uhr im Großen Saal der Stadthalle Walsrode seine Zuhörer bei seiner live kommentierten Reisereportage mit durch wunderbare Landschaften und verträumte Dörfer im Ermland und Masuren. Auf einer nostalgischen Exkursion mit  Auto, Pferd, Wanderschuhen, Heißluftballon, Schiff und Boot erleben die Zuschauer hautnah altbekannte ostpreußische Städte. Doch auch unbekannte verträumte kleine Dörfer, wie das „Storchendorf“ Schönbruch, werden besucht.
Wo dunkle Wälder und funkelnde Seen sind, wo Störche auf Schornsteinen, Kirchtürmen und Telefonmasten nisten, wo Alleebäume stehen und die Natur noch weit und gewaltig ist, da ist Masuren und das Ermland. Kaum eine Landschaft Europas erweckt so viele Empfindungen wie dieser Landstrich in Ostpreußen. Tausende Seen mit einer reichen Vogelwelt, Wiesen, Felder und dörfliche Idylle wechseln einander ab.
Ernie Meyers Reise beginnt in einem wunderbaren Schlosshotel in der Nähe des kleinen westpreußischen Örtchens Putzig, an der Halbinsel Hela. Nach einer Stadtbesichtigung und Hafenrundfahrt in Danzig geht es von dort aus weiter zur imposanten Marienburg. Neben den alten geschichtsträchtigen ostpreußischen Provinzstädten Allenstein, Osterode, Elbing, Nikolaiken und Kruttinnen geht es vorbei an alten, teilweise vom Verfall bedrohten Schlössern und Gütern wie Steinort, Dönhoffstädt, Finkenstein und Quittainen. Von Elbing aus steht eine abenteuerliche Fahrt auf dem Oberländer Kanal an, dann mit der weißen Flotte eine Rundfahrt auf dem Spirdingsee. Weiter auf einer kleinen Fähre über den Beldahnsee nach Popiellnen. Im Heißluftballon geht es über die masurische Seenplatte, hoch zu Roß über das alte preußische Gestüt in Gallingen. Als einer der Höhepunkte wird das Publikum auch mitgenommen zum offiziellen, jährlichen Treffen der Deutschen Minderheiten mit einem „Bunten Nachmittag“ in der Stadt Osterode.

„Schlager-Abendtournee 2015“ in Walsrode

2015_2701Schlager

„Schlager-Abendtournee 2015“ macht auch in der Walsroder Stadthalle Station

Stimmungsvoller Abend mit renommierten Künstlern und Newcomern

Unter dem Motto „Schlager-Abendtournee 2015“ laden bekannte Sängerinnen und Sänger wie Ingrid Peters, Linda Feller, Michael Morgan, die Gruppe Wind, Sebastian Charelle und die Newcomerin Nadine Prinz zu einem stimmungsvollen Abend. Dieser findet am Dienstag, 27. Januar, ab 19.30 Uhr in der Walsroder Stadthalle statt.
Wer kennt nicht Ingrid Peters Schlager-Evergreens „Komm doch mal rüber“ und „Afrika“? Hits, die ihr mehr als 800 Fernsehauftritte und Chartplatzierungen sicherten. Auch als Live-Künstlerin ersang sie sich sowohl deutschlandweit als auch international ein Top-Renommée.
Linda Feller ist ihren Country-Wurzeln treu geblieben. Ihr Schlagerabend-Repertoire beinhaltet sowohl ihre beliebten Songs der vergangenen Jahre wie auch Neues. Ein weiteres Highlight ist ihre Hommage an die Country-Ikonen Dolly Parton, Tammy Wynette und Shania Twain.
„Du bist die Frau in meinen Träumen“, „Komm geh mit mir nach Kanada“ oder das Take-That-Cover „Komm zurück zu mir“ – mit diesen Songs ist der charismatische Michael Morgan aus der deutschen Schlagerlandschaft nicht wegzudenken. Was auch Platz eins in der ZDF-Hitparade oder Auftritte in Florian Silbereisens TV-Shows beweisen.
Die Gruppe Wind eroberte mit ihrem Hit „Für alle“ für Deutschland Platz zwei beim Eurovision-Song-Contest 1985. Zwei Jahre später erreichte die Gruppe mit „Lass die Sonne in dein Herz“ erneut den zweiten Rang bei diesem internationalen Wettbewerb. Sie gewann dreimal die ZDF-Hitparade, einmal die Jahreshitparade und wurde mit der „Goldenen Stimmgabel“ ausgezeichnet. Neben neuen Songs hat Wind viele Hits aus drei Jahrzehnten ebenfalls im Tourgepäck.
Nadine Prinz, die Powerfrau und Newcomerin in der Schlagerszene, begeistert seit drei Jahren ihr Publikum als Popschlagerinterpretin und das nicht nur auf Bühnen in Deutschland, sondern auch in den Niederlanden, Österreich und auf Mallorca. Nach Achtungserfolgen bei verschiedenen Privatradiostationen hat sie im Juli ihre erste Single „Universum“ veröffentlicht und arbeitet zurzeit an ihrem Debütalbum „Hey Träumer“, das zum Tourneestart erscheint.
Last but not least reiht sich Sebastian Charelle in die Tournee ein. Der sympathische Niedersachse hat seine Entertainer-Qualitäten in der jüngsten Vergangenheit auf den Schlager-Tourneen mit Michael Thürnau bereits unter Beweis gestellt. Seine Singles „Sha-la-la“ oder „Man stirbt nicht an Liebe“ finden sich in den Radio-Playlists und auch er wird in 2015 ein neues Album veröffentlichen.
Karten gibt es im Internet auf http://www.adticket.de oder unter Telefon (0180) 6050400.

„Chinesischer Nationalcircus“ gastiert in der Verdener Stadthalle

2015_1302Circus

Atemberaubende und einmalige Akrobatik

Die Weltmetropole Shanghai als Inbegriff des Wandels Chinas zur Neuzeit steht im Mittelpunkt des Programms des „Chinesischen Nationalcircus“, mit dem er am Freitag, 13. Februar, ab 20 Uhr in der Stadthalle Verden gastiert.
Das Shanghai der 30er- und 40er-Jahre im 20. Jahrhundert, auch Paris des Orients genannt, war ein boomender „Melting Pot“ verschiedenster Kulturen, Nationalitäten und globaler Modeerscheinungen. Als aufstrebende Hafenstadt an den Herzschlag der sich neu ordnenden Welt angeschlossen, öffnete sich hier schrittweise die über Jahrtausende unberührte chinesische Kultur. Noch tief verankert in Tradition und Konvention passte sich hier zum ersten Mal die alte Kultur einer neuen Weltanschauung an. „East meets West“ – Alt trifft Neu – und so entstand ein ganz neuer Zauber, der in seiner Vielfältigkeit auch wegweisend für Chinas „langen Marsch“ in die Neuzeit war.
Diese besondere chinesische Geschichtsepisode machte natürlich auch nicht vor der Akrobatik halt. In den zahlreichen Teehäusern, den großen Theatern und den teilweise anrüchigen Varietés wurden Tradition und Innovation kombiniert und es entstand so auf dem Fundament des Altbewährten und Herkömmlichen eine neue Darstellungsform, die neben den Einblicken in eine fremde reiche Kultur auch den neuen kulturellen Freiheitsdrang der Menschen wiedergab.
Das junge Ensemble der Ausnahmeartisten aus dem Reich der Mitte stellt diese Wandlung auch in der aktuellen Show durch seine bewährten und einmaligen Akrobatikversionen dar. Weiterhin werden so Kultur und Geschichte Chinas greifbar durch atemberaubende Akrobatik, poetische Momente und die artistische Aufhebung der Schwerkraft interpretiert.
Karten gibt es unter anderem über Telefon (0531) 346372 oder per E-Mail an tickets@paulis.de.

Alfons von Tegelen „Von Bach bis Bläck Fööss“

2015_1502AlfonsvonTelgenBad Fallingbostel

„Kultveranstaltung“ in der St. Dionysius-Kirche Bad Fallingbostel

„Von Bach bis Bläck Fööss“

„Alaaf“ und „Helau“ – solche Rufe sind für einen Kirchenbesuch ungewöhnlich. Doch wenn Kantor Alfons von Tegelen am Karnevalssonntag, 15. Februar, zu einem „Konzert der besonderen Art“ in die St. Dionysius-Kirche in Bad Fallingbostel einlädt, und dazu noch von der Orgel Kompositionen swingend interpretiert werden, können sich auch norddeutsche Besucher begeistern. Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr.
Nach elf Jahren ist es schon „Kult“ geworden. „Von Bach bis Bläck Fööss“ steht diesmal auf dem Programm, so dass sich die Zuhörer auf einiges gefasst machen dürfen. Unterstützung erhält Alfons von Tegelen von „his friends“, Musiker aus der Region, die mit ihm dieses Konzert bestreiten. Eingeladen zu diesem „Event“ sind alle, die der Musik nicht nur „bierernst“ begegnen, sondern auch eine Portion Humor mitbringen.

Carolin No

2015_1502-carolin_No

Sonntag, 15. Februar, ab 20 Uhr in der CD-Kaserne in Celle

Einfach wunderbar anders:  „Carolin No“. Der Name des Duos ist eine Hommage an eines der ganz großen Meisterwerke der Popgeschichte.  Nach ihrem dritten, von der Fachpresse hochgelobten und mehrfach ausgezeichneten Studioalbum „Favorite Sin“ (2013), veröffentlichen die Träger des „Nachwuchsförderpreises für junge Songpoeten“ im Herbst 2014 nun ein neues Album. „BACKSTAGE“ heißt es und wie der Name verrät, nimmt es seine Hörer mit hinter die Kulissen, in den Bereich, der normalerweise nur den Künstlern vorbehalten ist.